Fahrradschloss Test – Die besten Fahrradschlösser im Test

Wir haben es uns zur Mission gemacht, die besten Fahrradschlösser zu suchen und zu testen. In unserem großen Fahrradschloss Test 2016 haben wir jedes Schloss auf Herz und Nieren geprüft und ausführlich in unserem großen Test vorgestellt. Egal welche Marke egal welcher Preis, wir haben getestet und stellen unseren Fahrradschloss Testsieger vor.

Die besten Fahrradschlösser im Test

 

Name

Granit X Plus

ABUS Bordo

ABUS 1060

Kryptolok 2

Steel-O-Chain 880

FS 455

Marke

ABUS

ABUS

ABUS

Kryptonite

ABUS

Trelock

Sicherheitsstufe

Sehr hoch

Sehr hoch

Sehr hoch

Mittel

Mittel

Mittel

Bewertung

4.5 von 5 Sternen

4.2 von 5 Sternen

4.5 von 5 Sternen

4.2 von 5 Sternen

4.3 von 5 Sternen

4.1 von 5 Sternen

Preis

93,08 €

84,90 €

109,90 €

35,50 €

31,00 €

43,85 €

Zum Test

Zum Test

Zum Test

Zum Test

Zum Test

Zum Test

Warum ein Fahrradschloss Test?

fahrradschloss test
Die Zahl der Fahrraddiebstähle nimmt zu und oft wird es den Dieben einfach zu leicht gemacht. Oft sind Fahrräder gar nicht abgeschlossen oder die Schlösser lassen sich einfach zu leicht knacken. Das liegt zum einen daran, dass die Schlösser einfach nicht das halten, was sie versprechen. Oft werden Schlösser als Diebstahlsicher ausgeben, die es dann aber gar nicht sind. Die Qualität der Schlösser ist oft schlechter als man erwartet und so haben die Diebe leichtes Spiel. Stiftung Warentest hat 2014 zahlreiche Schlösser getestet und den Fahrradschloss Test mit einem schockierenden Ergebnis beendet. Alle Schlösser wurden als mangelhaft bewertet egal welche Sorte oder Firma. Um den entgegen zu wirken, haben wir einen weiteren Fahrradschloss Test gestartet und werden Ihnen hier zeigen, welches Fahrradschloss sich wirklich lohnt!

Hier finden Sie die besten Schlösser für Ihr Fahrrad

Arten von Fahrradschlössern:

fahrradschloss

Code zum Einbinden der Infografik auf Ihren Blog.

Das sicherchste Fahrradschloss , unser Testsieger- ABUS Fahrradschloss Granit X Plus

Abus Fahrradschloss Test
Das sicherste Fahrradschloss kommt von ABUS welches in unserem Test bei den Bügelschlössern gegenüber der Konkurrenz deutlich hervor stach. Es handelt sich um das Fahrradschloss Granit X Plus 54 welches laut Abus die Sicherheitsstufe 15, von 15 möglichen Punkten hat. Das Fahrradschloss von Abus gibt es in verschiedenen größen zu verschiedenen Preisen. Die günstigste Variante kostet knapp 60€, die teuerste Variante kostet 125€. Wenn Sie jetzt denken „teuer“ dann bedenken Sie bitte, dass dieses Schloss das sicherste Schloss ist welches es gerade auf dem Markt gibt. In unserem Fahrradschloss Test überzeugte das Schloss von Abus mit einem 13mm dicken Vierkant  Parabolbügel, welcher patentiert ist und somit auch nur von Abus benutzt werden kann.

Des Weiteren besitzt das Schloss einen doppelt verriegelten Schlosskörper. Damit kein Schmutz ins Schlüsseloch kommt, wird das Schlüsseloch durch ein automatisches Verdeckt geschützt. Das Schloss wird mit 2 Schlüsseln ausgeliefert und besitzt des Weiteren eine Abus Code Card zum erstellen eines Ersatzschlüssels. Unserer Test hat ergeben, dass Sie mit diesem Schloss keine Bedenken haben müssen, ihr Fahrrad an einem öffentlichen Ort abzuschließen. Und gerade wenn Sie ein teures Fahrrad besitzten, sollten Sie lieber etwas mehr in das richtige Schloss investieren. Suchen Sie ein Schloss zum Abschließen Ihres Fahrrads beim Supermarkt, beim Bäcker oder am See, dann sollten Sie zu unserem Preis-/Leistungssieger greifen.

Hier gehts zum ABUS Fahrradschloss auf Amazon.de

 

Preis-/ Leistungssieger – Kryptonite Bügelschloss Kryptolok 2

Kryptonite Bügelschloss Test
Ganz überraschend, haben wir ein Schloss unter den besten dreien, welches nicht von Abus ist. Das Kryptonite Bügelschloss Kryptolok 2 überzeugte in unserem Fahrradschloss Test durch sehr gute Verarbeitung, hohem Diebstahlschutz und einem sehr guten Preis. Das Kryptolok 2 kostet nämlich nur 37€ und bietet überdurchschnittliche Sicherheit. Das Fahrradschloss ist mit einem Scheibenzylinder gegen Lockpicking geschützt und ist aus hochwertigem Stahl. Des Weiteren ist ein Schlaufenkabel dabei, womit Sie z.B das Vorderrad mitsichern können. Somit ergibt sich ein sehr gutes Fahrradschloss, welches überdurschnittliche Sicherheit bietet und das ganze zu einem günstigen Preis. Unser Preis-/ Leistungssieger im großen Fahrradschloss Test ist deswegen das Kryptolok 2. Weiteres über das Schloss erfahren Sie im einzel Bericht des Schlosses oder im Bügelschloss Test.

Hier gehts zum Kryptonite Fahrradschloss auf Amazon.de

 

Das günstigste Fahrradschloss – ABUS Kettenschloss 1200/60, 60 cm

Abus Kettenschloss
Das günstigste Fahrradschloss in unserem Fahrradschloss Test kommt wirklich unerwartet von Abus. Ja wir geben zu, es ist nicht das günstigste Schloss auf der Welt, aber das günstigste Schloss in unserem großen Fahrradschloss Test, des weiteren ist dieses Schloss von Abus und Abus steht für Qualität. Das Kettenschloss 1200/60 konnte in unserem Kettenschloss Test punkten und lieferte optimale Sicherheit bei minimalem Diebstahlrisiko Falls Sie schon unserem Kettenschloss Test gelesen haben, wissen Sie bereits, dass Kettenschlösser nicht die sichersten Schlösser sind und am einfachsten zu knacken sind.

Das Schloss besteht aus 4mm dickem Stahl und ist 60cm lang. Das Fahrradschloss kostet 9,94€ und ist in unterschiedlichen Farben erhältlich. So gibt es das Schloss in den Farben ( Blau, Pink, Grün, Weiß, Schwarz, Orange und Rot ). Das Schloss lässt sich nicht mit einem Schlüssen auf schließen, sondern per Zahlenkombination. Des Weiteren besitzt das Schloss einen Textilschlauch, um Ihr Fahrrad vor Lackschäden zu bewahren. Mit diesem Schloss sollten Sie nicht Ihr 500€ Fahrrad am Bahnhof abschließen. Dieses Schloss dient eher dazu, es morgens beim Bäcker, beim einkaufen im Supermarkt oder bei einer Fahrradtour kurz mal anzuschließen.

Hier gehts zum Kryptonite Fahrradschloss auf Amazon.de

 

Abus Fahrradschlösser sind am sichersten

Was für ein tolles Ergebnis, Deutschland steht eben für Qualität. Genau wie bei den Autos kommen auch die sichersten und besten Schlösser aus Deutschland. Abus, die Firma mit dem Sitz in Wetter, welche sich auf Sicherheitstechnik spezialisiet hat, überzeugte in unserem Fahrradschloss Test in vollen Zügen. Kein anderes Schloss anderer Hersteller konnte in unserem Fahrradschloss Vergleich so gute Werte erzielen wie die von Abus. Dies spiegelt sich leider aber auch im Preis wieder, denn Sicherheit kostet halt seinen Preis und so sind die Abus Fahrradschlösser nicht gerade die günstigsten. Aber lassen Sie sich eines gesagt sein, bei Abus zahlen Sie für höchste Qualität und neuste Technik.

1Gefertigt in Deutschland
1Höchste Qualität
1Höchste Sicherheit
1Lange Lebensdauer
2Hoher Preis

Hier gehts zum ABUS Fahrradschloss Test

 

Auch Kryptonie hat tolle Schlösser

Nicht nur Abus kann tolle Fahrradschlösser herstellen, auch der Konkurrent Kryptonite hat ein paar tolle Schlösser auf dem Markt. Der Vorteil bei den Schlössern von Kryptonite ist einfach das diese etwas günstiger sind als die von Abus. Natürlich sind diese dann auch nicht mehr ganz so sicher, auch wenn diese in unserem Test voll überzeugt haben. So haben Sie ja auch schon weiter oben gelesen, das wir ein Schloss vom Kryptonite zum Preis- / Leistungssieger gekrönt haben, denn dieses Schloss bietet hohen Diebstahlschutz zu einem unglaublich guten Preis.

1Geringer Preis
1Ausreichende Sicherheit
1Gute Verarbeitung

Hier gehts zum Kryptonite Fahrradschloss Test

 

Weswegen ein Fahrradschloss Test?

Bei unserem großen Fahrradschloss Vergleich ist uns aufgefallen, dass es beim Kauf eines Schlosses mehr zu beachten gibt als man denkt. Neben dem Schließmechanismus kommt es auch auf die Art des Stahls an. Beim Kauf eines Fahrradschlosses muss man auf viele Sachen achten und sollte nicht blind den Versprechen der Firmen vertrauen. Besonders Wert haben wir in unserem Fahrradschlösser Test auf folgenden Kriterien gelegt.

  • Sicherheit
  • Preis
  • Gewicht
  • Handhabung
  • Länge des Fahrradschlosses

Neben dem wichtigsten Punkt, der Sicherheit ist natürlich auch die Handhabung wichtig. Was hilft das sicherste Fahrradschloss der Welt, wenn es so groß und schwer ist, dass es kaum zu transportieren ist.

Das Fahrrad richtig sichern

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie ihr Fahrrad richtig sichern, denn wenn Sie das nicht tun dann hilft Ihnen auch das beste Fahrradschloss der Welt nicht. In unserem Test der Fahrradschlösser haben wir herausgefunden, dass man sein Fahrrad immer an einer festen Verbindung anschließen sollte. Schließen Sie also Ihr Fahrrad nicht einfach nur ab, sondern schließen Sie es an einem Baum, einer Straßenlaterne, einem Geländern oder einem anderen fest verankerten Gegenstand ab. Um genau das garantieren, haben wir in unserem Fahrradschloss Test 2016 ein weiter sehr wichtiges Kriterium aufgenommen, nämlich die Länge. Das Fahrradschloss muss lang genug sein um das Fahrrad an einer festen Verbindung anschließen zu können. Es gibt nämlich viele gute Fahrradschlösser, die einfach nicht die benötigen Länge besitzen.

Das Fahrrad immer an einer festen Verbindung anschließen

Den richtigen Fahrradschloss – Typ wählen?

Genau wie in bei jedem anderen Produkt auf der Welt gibt es auch bei den Fahrradschlössern verschiedenen Modelle. Welches Modell für Sie am besten ist müssen Sie selbst entscheiden. Jedes dieser Schlösser hat andere Vor-/ und Nachteile die Sie beachten sollten. In unserem Fahrradschlösser Test ist uns aber aufgefallen, dass die Bügelschlösser und Faltschlösser tendenziell die größte Sicherheit bieten. Dafür sind diese aber äußerst sperrig und schwer. Dennoch bieten Sie den besten Schließmechanismus. Bei der Wahl der Fahrradschlosses sollten Sie sich in der ersten Linie Gedanken darüber machen, wofür Sie das Fahrradschloss benötigen, welches Fahrrad Sie benutzen und wo Sie es am häufigsten abschließen. Haben Sie zum Beispiel ein teures Sportfahrrad welches Sie mehrmals die Woche am Bahnhof abschließen kommt es auf höchste Sicherheit des Fahrradschlosses an, was dann allerdings ein wenig teurer sein wird. Des Weiteren müssen Sie sich bewusst sein, dass es niemals 100% Sicherheit gibt, denn jedes Schloss kann mit dem richtigen Werkzeug geknackt werden. Allerdings brauchen die Diebe bei den neusten Fahrradschlössern so lange, dass andere Passanten aufmerksam werden oder der Dieb am Ende vom Fahrrad ablässt. Weitere Informationen auf der Seite des ADFC.

Das richtige Material für ein Fahrradschloss

Ein wichtiger Aspekt bei einem Fahrradschloss, neben dessen Bauweise und Qualität, ist das Material. Je nach Material kann die Sicherheit steigen. Allerdings nimmt der Preis zu, desto komplexer und extravaganter das Schloss ist. Deswegen sollte man sich dem Kauf den Fahrradschloss Test ansehen und entscheiden, wie viel Geld in das zukünftige Schloss investiert und welcher Schutz gewünscht wird. Generell gibt es im Fahrradschloss Test Schlösser aus diversen Materialien.

Günstig und gut?

Die günstigsten Modelle bestehen komplett aus Kunststoff. Sie sind leicht und können ohne Probleme in einem Rucksack verstaut werden. Wie der Fahrradschloss Test beweist, können diese Modelle in wenigen Sekunden geknackt werden. Dementsprechend sollte die Wahl auf ein Kunststoff-Modell fallen, wenn Sicherheit für eine geringe Zeit gewünscht wird. Ansonsten sind hochwertigere Materialien der richtige Weg. Die meisten Modelle aus unserem Test der Schlösser bestehen aus Stahl. Stahl ist rostfrei, robust und nicht zu teuer in der Herstellung. Je nach Modell und Hersteller wird der Stahl anders bearbeitet.

Das Schloss sollte rund 10% des Fahrrad´s kosten

Die beste Variante im Fahrradschloss Test 2016

Gerade Titanlegierung sind im Moment in Trend und zahlreiche Schlösser im Fahrradschlösser Test punkten mit diesem. Durch die spezielle Legierung wird dafür gesorgt, dass Bolzenschneider oder Sägen länger aufgehalten werden. Bis zu drei Minuten sind kein Problem, wobei viele Diebe ablassen, sobald ein Schloss zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Ein weiterer Bestandteil des Schlosses ist die Ummantelung, die im Normalfall aus Kunststoff besteht. Entweder wird der Kunststoffteil wie ein Schlauch über die Kette oder das Seil gezogen oder direkt als Überzug verwendet, wie es beim Bügelschloss der Fall ist. Im Grunde hat das Kunststoff bei einem Stahlmodell keinen zusätzlichen Sicherheitsschutz. Alleine das Fahrrad wird durch das Kunststoff vor Kratzern bewahrt, die ansonsten durch den Stahl entstehen könnten. Selbstverständlich gibt es Schlösser im  Test, die mit moderneren oder technologischen Mitteln, Legierungen oder anderen Aspekten arbeiten, um höhere Sicherheit zu schaffen. Im Grunde reicht ein Stahlschloss mit Kunststoffummantelung aus, wobei das Schließsystem nicht aus den Augen gelassen werden sollte.

Fazit

Ein sicheres Fahrradschloss muss viele Kriterien erfüllen, aber worauf muss man achten? Fahrradschlösser gibt es viele und jedes verspricht natürlich, besonders sicher zu sein, denn kein Hersteller würde freiwillig sagen: „Unser Schloss lässt sich leicht knacken“.
Ein sicheres Fahrradschloss erkennen Sie an vielen Kriterien, auf die wir in unserem Bericht schon mal eingegangen sind.

  • Dicke Glieder, Stäbe oder Bügel
  • Moderner Schließzylinder
  • Aus gehärtetem Stahl

Das sind nur drei der vielen Kriterien, die ein Fahrradschloss erfüllen sollte.  Um Ihnen dabei zu helfen, ein gutes Schloss für Sie zu finden, sollten Sie dem Fahrradschloss Test vertrauen.

Der Fahrradschloss Test 2016  hilft Ihnen aus der Vielzahl von Schlössern das besten zu finden, damit Ihr Fahrrad optimal geschützt ist.

Jetzt den Beitrag Teilen :)Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on Pinterest